Diagnostik 2015-04-22T20:36:41+00:00

Diagnostik im Kinderwunsch-Zentrum

Vor einer medizinischen Behandlung steht immer die Suche nach der krankheitsauslösenden Ursache: Eine Diagnose wird erstellt. Das ist bei einem Schnupfen nicht anders als bei einem unerfüllten Kinderwunsch – nur dass wir uns bei der ausbleibenden Schwangerschaft mit ungleich höherem persönlichen, wissenschaftlichen und medizinischen Einsatz auf Ursachenforschung begeben.

Eine Auswahl unserer diagnostischen Maßnahmen gegen den unerfüllten Kinderwunsch

Für die Suche nach möglichen Ursachen verfügen wir über unterschiedliche und unterschiedlich aufwendige Verfahren. Im Wesentliche zählen dazu:

  • die grundlegende Untersuchung der Fruchtbarkeit von Frau und Mann
  • eine Untersuchung des Hormonstatus
  • die Endometriosesprechstunde (falls Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter vorkommt
  • die Untersuchung von Schwangerschaftsabbrüchen und Fehlgeburten
  • eine Prüfung mit Hilfe von Ultraschall, ob die Eileiter durchgängig sind
  • Hysteroskopie und Pelviskopie: ambulante minimalinvasive Untersuchung des Unterleibs mit Hilfe der Endoskopie
  • beim männlichen Partner kann eine andrologische Diagnostik erfolgen, also die Untersuchung der Spermien (Spermiogramm)
  • oder eine DNA-Fragmentanalyse der Spermien
  • für beide Partner wiederum gibt es die genetische Diagnostik
  • und bei der Polkörperdiagnostik schließlich wird die Eizelle auf genetische Auffälligkeiten untersucht.

Nicht jede dieser Anwendungen ist in jedem Fall erforderlich – im Gegenteil. Wir finden für Sie den Weg, der Sie am meisten schont und der zugleich mit höchster Wahrscheinlichkeit zum Ziel führt: der Erfüllung Ihres Kinderwunsches!