Kinderwunsch: Endometriose Sprechstunde in Ulm

Endometriose behandeln.

Endometriose kann Ursache von unerfülltem Kinderwunsch sein, sagen Fachärzte vom Kinderwunsch Zentrum in Ulm

ULM. Ein unerfüllter Kinderwunsch kann auch seine Ursache in einer Erkrankung haben, an der jährlich etwa 30.000 Frauen neu erkranken, der Endometriose. Sie gilt als eine der häufigsten Ursachen für Unfruchtbarkeit. Die Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. geht davon aus, das etwa sieben bis 15 Prozent aller Frauen im geschlechtsreifen Alter an Endometriose leiden. Doch was verbirgt sich genau dahinter? Ganz wichtig zunächst: Endometriose ist keine bösartige Erkrankung. Der Krankheitsverlauf und die damit verbundene Symptomatik sind von Frau zu Frau unterschiedlich. Charakteristisch ist das Auftreten von Gebärmutterschleimhaut, medizinisch Endometrium genannt, außerhalb der Gebärmutter. Das Endometrium kann in den Eierstöcken, dem Eileiter, Darm, Blase dem Bauchfell oder an anderen Organen auftreten und dort für Entzündungen sorgen. Zysten entstehen, außerdem Vernarbungen und Verwachsungen. Die Beschwerden wie starke Schmerzen vor und während der Monatsblutung, beim Toilettengang oder beim Geschlechtsverkehr stehen dabei im Zusammenhang mit dem Hormonzyklus der Frau.

Die Kinderwunsch Experten aus Ulm behandeln Patientinnen bei Endometriose

Wichtig beim Verdacht auf Endometriose ist eine exakte diagnostische Abklärung. Vielfach wird Endometriose heute noch immer sehr spät diagnostiziert. In der Endometriose Sprechstunde im Kinderwunsch Zentrum Ulm sind die Fachärzte für Gynäkologie auf dieses Krankheitsbild, seine vielfältige Symptomatik und seine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit der Frau spezialisiert. Der Grund für unerfüllten Kinderwunsch bei Endometriose ist der Einfluss des Endometriums auf das Zusammenspiel der Fortpflanzungsorgane. Der Zyklus läuft unregelmäßig ab, Eireifung und Eisprung werden behindert. Tritt die Gebärmutterschleimhaut im Eileiter auf, werden Befruchtung und Eitransport dadurch beeinflusst, bzw. in der Gebärmutter die Einnistung des befruchteten Eis verhindert.

Kinderwunsch erfüllen trotz Endometriose: Beratung im Kinderwunsch Zentrum Ulm

Endometriose zu diagnostizieren ist nicht einfach. Ultraschall und Tastuntersuchungen können Hinweise ergeben, wirklich abgesichert ist die Diagnose jedoch erst nach einer Bauchspiegelung unter Vollnarkose. Meist lässt sich bereits während dieser Untersuchung ein Teil der Endometrioseherde entfernen. Gelingt diese Entfernung, kann sich der Kinderwunsch noch erfüllen. Bleibt die Schwangerschaft jedoch weiter aus, kann eine Hormonentzugstherapie eine Lösung sein, die den Endometriose-Herden die „Nahrung“ entzieht. Wie genau die Behandlung bei Endometriose und unerfülltem Kinderwunsch aussieht, beraten die Fachärzte im Kinderwunsch Zentrum Ulm in enger Absprache mit dem betroffenen Paar.

Bild: © Robert Kneschke – Fotolia.com