Dr. med. Klaus Bühler

Dr Bühler

Dr. Bühler ist  Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und besitzt die fakultative Weiterbildung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin.

» Medizinischer Werdegang
1970 – 1976 Studium der Humanmedizin in Heidelberg
1977 – 1979 Sanitätsoffizier der Bundeswehr in den Niederlanden
1979 – 1986 Facharztweiterbildung Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der Universitäts-Frauenklinik Tübingen
1986 – 1991 Oberarzt an der Universitäts-Frauenklinik Essen
1991 – 1998 Gemeinschaftspraxis Happel – Thaele – Bühler – Happel in Saarbrücken
1998 – 2000 Gemeinschaftspraxis Leidenberger – Weise – Bühler & Partner in Hamburg
2001 – 2012 Gemeinschaftspraxis Müseler-Albers – Arendt – Bühler – Schill in Langenhagen (Hannover)
seit 2012 Kinderwunsch-Zentrum Ulm & Stuttgart
» Mitgliedschaft in folgenden Fachgesellschaften
» Arbeitsgemeinschaft Gynäkologischer Mikrochirurgie in der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie u. Geburtshilfe, jetzt: Dt. Ges. für Gynäkologische Endokrinologie & Fortpflanzungsmedizin (DGGF)
» Europäische Ges. für Gynäkologie & Geburtshilfe deutsch-französischer Sprachen, seit 1993 Berufung in den Vorstand (EGGG)
» Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie & Geburtshilfe (DGGG)
» American Society for Reproductive Medicine (ASRM)
» European Society for Human Reproduction and Embryology (ESHRE)
» World Endometriosis Society (WES)
» Wissenschaftlicher Preis und Ehrungen
» Ehrenmitglied der Societa Italiana di Medicina Perinatale (seit 1987)
» Endometriose-Forschungspreis 1989 der Stiftung Endometriose-Forschung
» Mitgliedschaft in Fachgremien
1982 – 1986 „National Delegate“ in der von der Kommission der Europäischen Gemeinschaften durchgeführten Studie: „Criteria for perinatal monitoring“
1985 – 1986 Gewähltes Mitglied in der wissenschaftlichen Kommission der Perinatalerhebung Baden-Württemberg
seit 1991 Vorstandsmitglied der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologie & Geburtshilfe Deutsch-Französischer Sprachen (EGGG)
seit 1992 Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der Stiftung Endometriose-Forschung; seit 1999 im Vorstand
Berufung in das Scientific Committee des International Symposium on GnRH Analogues in Cancer and Reproduction; seit 2000 Berufung in das Organizing Committee
1996 – 1998 Wahl in den Beirat zur Reetablierung des Zentralen Deutschen IVF-Register; 1998 -2002 Kuratorium; seit 2002 im Vorstand
2004 – 2008 Vorstand der AG Reproduktionsmedizinischer Zentren Niedersachsens und Bremens
seit 2007 Vorsitzender des Deutschen IVF-Register (D.I.R)
seit 2011 Vorsitzender des Dachverbands Reproduktionsbiologie- und Medizin e.V. – DVR