Dr. med. Friedrich Gagsteiger

Gagsteiger

Medizinische Leitung

„Ich bin selbst glücklicher Vater von vier Kindern und sehe meine Lebensaufgabe darin, allen Paaren, die sich Kinder wünschen, diesen Wunsch auch zu erfüllen.“

Dr. med. Friedrich Gagsteiger ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und besitzt die fakultative Weiterbildung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie für Ärztliches Qualitätsmanagement.

» Medizinischer Werdegang
1980 – 1985 Studium der Humanmedizin an der Universität Erlangen. Studienaufenthalte in Indien und Südostasien.
1986 Im praktisches Jahr Mitarbeit in der IVF-Arbeitsgruppe der Universitätsfrauenklinik in Erlangen.
1986 Aufbau der IVF-Arbeitsgruppe und Sterilitätssprechstunde der Universitätsfrauenklinik Tübingen mit Prof. Dr. med. Tinneberg.
1987 – 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universitätsfrauenklinik Tübingen mit Forschungsschwerpunkt gynäkologische Endokrinologie, Reproduktionsmedizin und Reproduktionsimmunologie.
1993 Gründung der Arbeitsgruppe Kinderwunsch und des IVF-Zentrums Ulm.
1997 Aufbau und Leitung des Arbeitskreises
»Qualitäts- management in der Reproduktionsmedizin«
1998 Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems nach DIN ISO 9001 und Zertifizierung der Arbeitsgruppe durch die LGA Intercert.
1998 – heute Erwerb der Bezeichnung »Ärztliches Qualitätsmanagement«. Zahlreiche Einsätze als Fachauditor auf nationaler und internationaler Ebene im Zertifizierungs- und Akkreditierungsbereich. Zahlreiche Vorträge und Arbeiten zum Thema: »Ärztliches Qualitätsmanagement«. Ausarbeitung von Richtlinien und Empfehlungen zum Qualitätsmanagement in der Reproduktionsmedizin.
2003 Umzug und Planung zum Ausbau des IVF-Zentrums Ulm zu einem Referenz-Zentrum für Reproduktionsmedizin mit Ausbildungsakademie.