Der Weg zum eigenen Kind. Methoden der Behandlung

Es ist so weit! Wenn die Diagnose vorliegt, entwerfen wir einen geeigneten Behandlungsplan. Wie dieser Plan für Ihre persönliche Situation aussieht, schildern wir Ihnen in einem offenen und ausführlichen Gespräch.

Die verschiedenen Formen der Therapie

Unsere Praxis zählt zu den führenden Zentren in Deutschland. Sie erhalten somit jederzeit die Therapie, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entspricht. In unseren Labors führen wir nicht allein Untersuchungen durch, sondern sind genauso daran interessiert, die Methoden zu verbessern und neue Richtungen durch unsere Forschung anzustoßen.

Grundsätzlich kommt eine der drei folgenden Behandlungsmethoden zum Einsatz (Standardmethoden):

  • eine einfache Stimulation der Eierstöcke
  • die Insemination, also das Einspritzen von Samenflüssigkeit in die Eileiter oder Gebärmutter mit Hilfe eines Katheters. Je nach Zielort heißen diese Therapien „intratubare Insemination“ (ITI) oder „intrauterine Insemination (IUI)
  • die Befruchtung im Reagenzglas, die In vitro Fertilisation, abgekürzt IVF.
  • Es gibt Fälle, in denen das Sperma des Partners eine Befruchtung nicht aus eigenen Kräften vollbringen kann; es braucht Unterstützung. Diese Unterstützung kann in einer von zwei Methoden bestehen:
  • der intrazytoplasmatischen Spermieninjektion, abgekürzt ICSI (sprich: iksi). Mit dieser Therapie bewegen wir uns auf einem atemberaubenden Gebiet, was medizinischer Fortschritt zu leisten imstande ist: Die ICSI ist eine künstliche Befruchtung außerhalb des Körpers der zukünftigen Mutter, bei der ein einzelnes Spermium des Vaters direkt in eine reife Eizelle gespritzt wird.
  • Hodenbiopsie. Die Hodenbiopsie ist keine eigentliche Therapie, sondern eine Untersuchung, bei der wir durch einen kleinen Eingriff Gewebe des Hodens entnehmen (natürlich absolut schmerzfrei, da die Operation unter Narkose stattfindet). Durch die Untersuchung in unserem Labor finden wir heraus, ob die Zellen normales Sperma produzieren können. Ein zusätzliches Plus: Mit diesem Eingriff lässt sich ein möglicher Tumor aufspüren.

Für kompliziertere Fälle

Das Leben steckt voller Wechselfälle, und so kann auch die Behandlung Ihres unerfüllten Kinderwunsches manchmal auf verzögernde Widrigkeiten stoßen. Seien Sie versichert: Für die meisten dieser Situationen finden wir gemeinsam eine Lösung.

Das Wichtigste werden wir nie aus dem Auge verlieren: dass wir auf den Erfolg der Behandlung vertrauen und gemeinsam dieses Ziel angehen.